Wir von der tauchschulezollernalb sorgen jetzt seit 22 Jahren dafür, dass Sie mal richtig abtauchen können.

Sicherheit geht bei uns vor, denn runter kommt jeder, jedoch liegt uns viel daran, dass Sie auch wieder gesund oben ankommen.

Wir bilden nach dem Ausbildungssystem des VDTL dem Berufsverband Deutscher Tauchlehrer mit internationaler Akzeptanz aus.

Die Kurse werden von dem unter staatlicher Aufsicht geprüften Fachsportlehrer- Tauchen (VDTL/CMAS Tauchlehrer ***) Thomas Hantschke und seinem gut ausgebildetem und erfahrenen Team durchgeführt.

Bei unseren Freiwasserausbildungstauchgängen liegt uns Ihre persönliche Betreuung am Herzen. Maximal ein Tauchschüler / eine Tauchschülerin je Tauchlehrer. Rudelausbildung und Massentauchen ist nicht unser „Ding“!

Uns liegt daran das keine Unfälle passieren, aber für den Notfall sind wir gut ausgerüstet. Ein Sauerstoffbeatmungsgerät haben wir bei unseren Freiwassertauchgängen immer dabei. Aus Sicherheitsgründen kennzeichnen wir unsere Einstiegsstellen immer mit den vorgeschriebenen Hilfsmitteln.

Ferner sind wir der festen Überzeugung, das 30 Meter Tauchtiefe für einen Sporttaucher reichen sollte (Vernuftsgrenze). Die Meinung, das ein Tauchgang unter 50 Meter kein Tauchgang ist,  findet leider in vielen Tauchclubs immernoch Anhänger. Wir sind der Meinung, dass man gerade in solchen Punkten keinen „Wettkampf“ betreiben sollte.