Ziel des Kurses Wracktauchen:

Der VDTL Spezialkurs „Wracktauchen“ ist einer von 9 Spezialkursen, die in der Ausbildung bis zum Tauchlehrerassistenten/Assistent Instructor absolviert werden müssen. Der Kurs vermittelt dem Teilnehmer Kenntnisse über die möglichen Erschwernisse und Gefahren des Wracktauchens. Nach erfolgreicher Beendigung des Kurses ist der Kandidat in der Lage Wracktauchgänge eigen-verantwortlich zu planen und sicher durchzuführen. Er kann dabei die örtlichen Tauchbedingungen und die Eigenheiten des Wracks genauso berücksichtigen wie die Erfahrung der Mittaucher, die Luftvorratsabschätzung und die nötigen Sicherheitsvorbereitungen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre, bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der Erziehungs­berechtigten erforderlich.
  • Gültiges tauchsportärztliches Attest.
  • Abgeschlossene VDTL Bronze*/OWD- oder äquivalente Ausbildung
  • VDTL Spezialkurse Wasserrettung und Orientierung
  • Je nach örtlichen Gegebenheiten kann es sinnvoll sein, an den Kursen Tief- und Strömungs­tauchen teilgenommen zu haben.
  • Nacht- und/oder Höhlentaucherfahrung sind von Vorteil.
  • Eine ausgesprochene psychische Belastbarkeit ist unabdingbar.
Die Theorie-Kurse finden regelmäßig statt. Keine festen
Kurszeiten. Kurzfristige Terminabsprache möglich.
Der Preis von 80,00 Euro beinhaltet nur die Theoriea
usbildung und Theorieprüfung (einschl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer).
Da wir kein Gewässer mit leicht betauchbarem Wrack in der Nähe haben (ausgenommen die JURA im Bodensee auf über 40 Meter Tiefe, muss die
Praxis auf einer Partnerbasis durchgeführt werden.
Kurzfristige Terminabstimmung möglich